AGB 2016-11-21T21:42:30+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen LernPunkt Nachhilfe

A     Einzelnachhilfe

  1. Eine Nachhilfestunde gilt als gebucht, wenn ein Erziehungsberechtigter und der Dozent der LernPunkt Nachhilfe von dem Termin Kenntnis genommen und ihr Einverständnis gegeben haben. Stundenverschiebungen werden vom LernPunkt dem Schüler schriftlich mitgeteilt oder telefonisch mit einem Erziehungsberechtigten vereinbart.
  2. Eine Stunde kann wie folgt schriftlich oder telefonisch durch einen Erziehungsberechtigten storniert werden:
    (a) Termine an Werktagen bis 11.00 Uhr des selben Tages,
    (b) Termine an Wochenenden oder Feiertagen bis 8.00 Uhr des selben Tages
    (c) zusätzlich zu (a) und (b) jedoch mindestens 3 Stunden vor Unterrichtsbeginn.
  3. Eine Stunde gilt als geleistet, wenn sie zu den oben genannten Zeitpunkten nicht storniert oder von LernPunkt Nachhilfe abgesagt wurde.
  4. Abgerechnet werden nur die wie hier beschriebenen geleisteten Stunden. Die Summe der Stunden wird am letzten Werktag des Monats berechnet und Ihnen schriftlich mitgeteilt.
  5. Die angefallenen Gebühren werden zum 14. des kommenden Monats von Ihrem Konto abgebucht.
  6. Sollte es zu einer – nicht von LernPunkt Nachhilfe verschuldeten – Rückbuchung der Lastschrift kommen, werden die Rücklastschriftgebühren der Banken Ihnen in Rechnung gestellt.
  7. Eine Überweisung der Kursgebühren muss bis 24.00 Uhr des 14. des kommenden Monats auf dem Konto von LernPunkt Nachhilfe eingegangen sein, da dem Schüler sonst ab dem 15. kein Unterricht mehr erteilt wird.

B     Kurse

  1. Die Anmeldung für einen Kurs gilt als verbindlich, wenn das offizielle Anmeldungsformular der LernPunkt Nachhilfe bei dieser, von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben, eingegangen ist.
  2. Es besteht ein Rücktrittsrecht bis 7 Tage vor Kursbeginn. Die Kündigung muss schriftlich durch einen Erziehungsberechtigten erfolgen. Es gilt das Datum des Poststempels.
  3. Die gesamten Kursgebühren müssen entrichtet werden, falls die Kündigung nicht wie in (B 2.) erfolgt ist.
  4. Die Kursgebühren müssen bis zum 1. Unterrichtstag bar bezahlt worden sein oder sie werden 14 Tage nach Kursbeginn von Ihrem Konto abgebucht.
  5. Sollte es zu einer – nicht von LernPunkt Nachhilfe verschuldeten – Rückbuchung der Lastschrift kommen,
    werden die Rücklastschriftgebühren der Banken Ihnen in Rechnung gestellt.

C     Hausaufgabenbetreuung

  1. Der Schüler wird, in dem in der Anmeldung festgelegten Zeitraum, verbindlich zur Hausaufgabenbetreuung angemeldet. Diese Anmeldung wird gültig, wenn das offizielle Formular der LernPunkt Nachhilfe, von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben, eingegangen ist.
  2. Die Hausaufgabenbetreuung findet nur während der Schulzeit, also ausschließlich der Schulferien und gesetzlichen Feiertage im Freistaat Bayern, statt.
  3. Bei Nichterscheinen des Schülers kann keine Minderung der Gebühren erfolgen.
  4. Die angefallenen Gebühren werden zum 14. des kommenden Monats von ihrem Konto abgebucht.
  5. Sollte es zu einer – nicht von LernPunkt Nachhilfe verschuldeten – Rückbuchung der Lastschrift kommen, werden die Rücklastschriftgebühren der Banken Ihnen in Rechnung gestellt.
  6. Eine Überweisung der Kursgebühren muss bis 24.00 Uhr des 14. des kommenden Monats auf dem Konto von LernPunkt Nachhilfe eingegangen sein, da dem Schüler sonst ab dem 15. kein Unterricht mehr erteilt wird.

D     Aufsichtspflicht

  1. Der jeweilige Dozent übernimmt ausschließlich während der vereinbarten Unterrichtseinheit die Aufsichtspflicht in den Räumen der LernPunkt Nachhilfe.

E     Stundenausfall

  1. LernPunkt Nachhilfe kann bei Entfallen einzelner Unterrichtseinheiten nicht haftbar gemacht werden. Diese werden, soweit möglich, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.